Product Highlights
VERIQA
Patient QA Platform
RUBY
Modular QA Phantoms
BEAMSCAN
Water Phantom
OCTAVIUS 4D
QA Phantom
Electron Density Phantom
Classical Shape Phantom
Track-it
QA Data Management Platform
flashDiamond
Detector
All Radiation Therapy Products
A B C
D
E F
G
H
I
J
K
L
M
N
O P Q R S T U V W
X
Y
Z
Product Highlights
NOMEX
Multimeter
NOMEX
Dosemeter
Track-it
QA Data Management Platform
QRM
Phantoms
All Diagnostic Imaging Products
A B C
D
E
F
G
H
I
J
K
L M N
O
P
Q
R S T U
V
W
X
Y
Z

Kombikurs- Referenz- und Relativdosimetrie

Klinische Dosimetrie mit Ionisationskammern nach DIN 6800-2 in Theorie und Praxis

Der Kurs vermittelt in kompakter Form fundiertes Wissen über die DIN 6800-2 "Dosimetrie hochenergetischer Photonen- und Elektronenstrahlung mit Ionisationskammern" und die geplanten Änderungen und Neuerungen in dieser Norm.  

Er richtet sich an Anfänger und Medizinphysiker mit wenig Erfahrung in der Dosimetrie von medizinischen Linearbeschleunigern, die sich in entspannter Atmosphäre die notwendigen Grundlagen und Kenntnisse aneignen möchten, und bietet eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis.  

So werden die zentralen Anforderungen der DIN 6800-2 ausführlich vorgestellt und ihre Umsetzung anhand zahlreicher Fallbeispiele und Übungen praxisnah vertieft. Zu den Schwerpunkten gehören neben empfohlenen Messverfahren mit Referenz-Ionisationskammern und geeigneten kalibrierten Detektoren auch die Bestimmung wichtiger Korrektionsfaktoren sowie die Behandlung typischer Problemstellungen in der Referenzdosimetrie.  

Relativdosimetrie

Die Inbetriebnahme eines Linearbeschleunigers für den klinischen Einsatz stellt für den medizinischen Physiker eine große Herausforderung dar, da die Qualität der gewonnenen Strahldaten das Bestrahlungsergebnis beeinflussen kann.
Die Schulung "Relativdosimetrie" umfasst alle wichtigen Aspekte der LINAC-Inbetriebnahme und Konstanzprüfungen in Theorie und Praxis.
Die Teilnehmer erhalten fundierte Kenntnisse über die Physik, die Verfahren und Techniken, die für die Strahldatenerfassung für das Behandlungsplanungssystem erforderlich sind. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die ordnungsgemäße und effiziente Nutzung der entsprechenden Dosimetrieausrüstung, der Aufstellungsprobleme, der typischen Probleme der Inbetriebnahmephase sowie auch der relativen Dosismessungen in kleinen Feldern gelegt.

Die Schulung findet in einer sehr gut ausgestatteten Strahlentherapieeinrichtung mit erfahrenen Fachleuten statt und bietet den Teilnehmern ein ideales Umfeld für die Durchführung der verschiedenen Messungen am Linearbeschleuniger.
Mit einer Mischung aus Vorträgen, Fallstudien und Hands-on-Sessions ist die Schulung vor allem für medizinische Physiker geeignet, die keine oder wenig Erfahrung in der Relativdosimetrie von medizinischen Linearbeschleunigern haben und die notwendigen Kenntnisse und Techniken in einer entspannten und ungezwungenen Atmosphäre erwerben wollen.

Freuen Sie sich auf einen praxisnahen Kurs mit erfahrenen Experten!

Kursinhalte

  • Geplante Änderungen und Neuerungen der aktuellen DIN
  • Anforderungen und Umsetzung der DIN in die klinische Praxis
  • Messtechnik - Elektrometer, Dosimeter und Detektoren
  • Bestimmung von Korrektionsfaktoren - theoretischer Hintergrund
  • Bestimmung des effektiven Messortes (EPOM)
  • Typische Messfehler - erkennen und vermeiden
  • Der "Code of Practice" von PTW 
  • Dosimetrisches System zur Strahldatenerfassung: PTW BEAMSCAN Wasserphantom und BEAMSCAN und BEAMDOSE Software - Übersicht, Spezialwerkzeuge, effizienter Einsatz
  • Detektoren als Messinstrumente: Fingerhutkammern, Parallelkammern, Dioden (abgeschirmt und nicht abgeschirmt), Diamanten, 2D-Arrays
  • Signalqualität - Optimierung der Messzeiten in Bezug auf relatives Rauschen
  • Einfluss der Dosisleistungsabhängigkeit - Einführung in die Dosisleistungsabhängigkeit und Dosis-pro-Puls-Abhängigkeit und deren Einfluss auf relative Dosismessungen
  • Unterschiede zwischen TPR und PDD
  • Dosimetrie und Kalibrierung von Elektronenstrahlen: Ionisation gegen Dosis, planparallele Kammern, Strahlspezifizierer
  • Analyse der erfassten Strahldaten: Strahlprofile, PDDs, Outputfaktoren
  • Nicht-Standard-Strahlen: kleine Felder, FFF-Strahlen, Out-of-Field-Dosis, Scatter-Faktoren (Sc, Scp, Sp) für Behandlungsplanungssysteme
  • Hands-on-Training im LINAC-Raum: Erfassung und Auswertung von Strahldaten
  • Praktische Übungen:  
    • Ermittlung von Korrektionsfaktoren
    • Kreuzkalibrierungen von Detektoren für die Punktdosisbestimmung
    • Absolutdosimetrische Messungen im Wasserphantom
    • Durchführung einer typischen MTK
    • Praktische relativdosimetrische Messungen  (Tiefendosis- Querprofilmessungen, Outputfaktoren)

Weitere Informationen

  • Zielgruppe: Medizinphysik-Experten (MPE)
  • Kurssprache: Deutsch
  • Fort- bzw. Weiterbildungspunkte der Deutschen Gesellschaft für Medizinphysik (DGMP)

 

Details & Buchen auf PTW Education

Diese Seite existiert auch in Ihrer Sprache.
This page also exists in your language.
Sprache wechseln Change Language